Freitag, 6. November 2015

Dasch, die Langsame und ihr Segel-Nachtrag

Unsere "kleine" Galaxy!

NAUTIC YOUNG STARS 2015


Das Wetter war größtenteils wirklich scheußlich und demnach war der Wind auch mal zu viel, mal zu wenig, aber dick verpackt haben wir überlebt! Und bei der Regatta waren wir nicht einmal schlecht! (Sie bestand aus einem vollem und einem halben Kurs, aufgrund des Windes.)


























Falls du einmal segeln gehst, können wir dir nur den Hafen in Laboe zum Anlegen empfehlen. WARME DUSCHEN! Solange wie man will! Waaaaas? Wo gibt es das? In Laboe! Es kostet zwar etwas mehr, aber das war es wirklich wert. Trotzdem haben wir in Heiligenhafen die coolsten Menschen beim Feiern auf Nachbarbooten getroffen. War zwar keine kluge Idee dort bis morgens zu bleiben, während der Rest meiner Crew geschlafen hat, aber dann musste man eben müde weiter segeln. Man trifft Menschen, wo man sich diesen Zufall gar nicht vorstellen kann... Zum Beispiel habe ich einen jungen Herrn kennen gelernt, dessen Oma in der Straße wohnt, am Bodensee, nach der ich mich so sehne. Wie klein ist die Welt? Super klein und voller Wunder, auch wenn man das zu wenig glaubt.
Wir mussten zwar auch leider mal zum Zahnarzt in Kiel, aber wer kann das schon von sich behaupten im Urlaub in Kiel beim Zahnarzt gesessen zu haben? Hehe! 

Die Crew, in voller Montur


Es war wundervoll mit allen Menschen, die dort waren! (Außer die blöde Spülmittel-Frau...)


Deine Dascha

4 herzige Kommentare
  1. So ein schöner Post!!!
    Ich fand es super schön mit dir meine Liebe!! Gott sei Dank hatten wir uns und haben uns auch paar schöne Tage gemacht! :*
    Hab dich Lieb deine Katy <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine wundervolle Katy,
      danke erstmal, dass es dich gibt! Du rettest mir wortwörtlich mehr den Arsch, als dir wahrscheinlich bewusst ist.
      Und danke für den süßen Kommentar und die tolle Zeit auf dem Wasser!
      Ich dich auch, und wiiiiiiie! ❤
      Deine Daaasch :>

      Löschen
  2. Toller Post! Wir sind manchmal von der Arbeit aus Segeln und bewundere so etwas immer :)
    Liebe Grüße, Mona von Belle Melange

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand es auch teilweise echt anstrengend. Im Bikini wär das vielleicht nochmal was anderes, doch als Michelin- Männchen in hundert Schichten war es schon schwierig :D
      Liebe Grüße und danke für deinen Kommentar! ❤

      Löschen

Schreib mir! ♥